Freitag, 4. Februar 2022

Covid-Impfpflicht ist nur Generalprobe für weitere Zwangsimpfungen

Eine seltsame Rolle im Wettstreit der Interessen spielt die Bioethik. In Deutschland ebenso wie in Österreich stellen sich diese Kommissionen meist vollständig hinter die Covid-Maßnahmen und fordern sogar deren Verschärfung bzw. Ausweitung, Impfpflicht inklusive.

Die Juristin Christine Druml ist seit 2007 Vorsitzende der österreichischen Bioethik-Kommission. Sie hat sich bereits im Frühjahr 2020 – lange bevor es Covid-Impfungen gab – für eine Impfpflicht stark gemacht. Nun geht sie noch ein Stück weiter und sieht die Covid Impfpflicht als Generalprobe für noch ein paar weitere Impfpflichten.


IInterview mit dem Nachrichtenmagazin Profil nennt sie Keuchhusten, Masern und Influenza als Beispiele für "überflüssige Krankheiten" und mögliche weitere Kandidaten für eine Impfpflicht. 
Zur Influenza meint sie: „Es bestehe definitiv ein gesellschaftliches Interesse daran, unnötige Grippewellen zu vermeiden.“ Druml weist darauf hin, dass die Pharmaindustrie bereits an Kombinationsimpfstoffen gegen Covid-19 und Influenza arbeitet.

Sich mit den bisherigen "Erfolgen" der Influenza-Impfung vertraut zu machen, sah Druml offenbar nicht als notwendig an. Interessant wäre beispielsweise eine im Juni 2021 publizierte Studie eines finnischen Wissenschaftlerteams zur Wirksamkeit der Influenza-Impfung in der Haupt-Risikogruppe der Menschen über 65 Jahren. Während der letzten 8 Jahre kam die Impfung dabei kein einziges Mal auf eine Wirksamkeit von zumindest 50%. 

"Influenza ist unnötig" - genügt als Argument für die Impfpflicht

In vier der acht Jahre war es zudem nicht mal gewiss, ob die Impfung vor schweren Krankheitsverläufen schützt, oder – im Gegenteil – diese sogar fördert

Druml weiß offensichtlich auch nicht, dass die Keuchhusten-Impfung in der internationalen Community der Impfexperten heftig unter Beschuss steht, weil sie - wenn überhaupt - nur sehr kurz wirkt. Seit vor rund 25 Jahren die derzeit verwendeten azellulären Impfstoffe auf den Markt kamen, hat sich zwar die Verträglichkeit gegenüber den davor verwendeten Ganz-Zell-Impfstoffen verbessert, die Wirksamkeit ist aber drastisch zurück gegangen

Je mehr Keuchhusten-Impfungen - umso mehr Keuchhusten-Fälle

In Österreich kletterten die Keuchhusten-Fälle von einem Minimum zur Jahrtausendwende bis 2019 massiv an und erreichten das Niveau der Zeit vor den Impfungen. Und das trotz ständiger Ausweitung der Impfdosen - mit Booster im Volksschulalter - und für Erwachsene (alle 10 Jahre, bzw. alle 5 Jahre ab dem Alter von 60 Jahren).
Weltweit ist die Lage ähnlich. Aus den USA werden regelmäßig Keuchhusten-Ausbrüche an Schulen gemeldet, die eine Impfquote von 100% aufweisen. "Auf Basis der aktuellen Wirksamkeit der Keuchhusten Impfung ist anzunehmen, dass jeder Mensch - ob geimpft oder ungeimpft - zumindest einmal im Leben eine Keuchhusten-Erkrankung durchmacht", erklärt der Münchner Kinderarzt Martin Hirte.

Viel versprechende Versuche, eine Keuchhusten-Lebendimpfung zu entwickeln, stocken seit vielen Jahren, obwohl die Resultate im Tierversuch  und ersten Studien am Menschen eine hohe Wirksamkeit bei guter Verträglichkeit ergeben haben. "Doch wir bekommen kaum Förderungen - speziell die Konzerne sind leider wenig daran interessiert, in Forschung zu investieren", erklärte mir Camille Locht, die Leiterin eines französischen Wissenschaftler-Teams der Universität Bordeaux, die seit Jahren an einer inhalierbaren Pertussis-Lebendimpfung forscht. 

"Vaccinology" gleicht zunehmend einer Sekte

Nennenswerte Recherche braucht es für "Bioethikerin" Druml offensichtlich nicht, um sich ein Bild zu machen. Je größer der Glaube an die segensreiche Wirkung der Impfungen ist, desto schneller wird der Ruf nach einer Impfpflicht laut. Denn schließlich sollen alle an den Segnungen teil haben. Auch jene, die zu dumm sind, das Impfmirakel zu erkennen. 
Die „Wissenschaft“ vom Impfen wird immer mehr zum Magnet für Gläubige und Populisten, denen es darum geht, das historisch erworbene gute Image für ihr eigenes Ansehen zu nutzen, oder ihm zu huldigen. 
Dass jede Impfung anders ist wird dabei ignoriert. 
Auf komplizierte Details, dass es sich z.B. bei der mRNA-Technik um ein vollständig neuartiges Verfahren handelt, das mit der bisher verwendeten Definition von Impfstoffen kaum noch etwas gemeinsam hat, will sich weder Druml noch sonst jemand aus der Clique einlassen. Wichtiger ist es, das Markenzeichen "Impfung" zu pflegen und alle Kritik vorsorglich nieder zu machen. 

So schart sich ein Rudel Gläubiger um die Vaccinology und fordert, dass ihre Religion – mittels Pervertierung des bisherigen Verständnisses von Wissenschaft – zur Staatsreligion erklärt wird.  Ungläubige müssen bestraft und notfalls zwangs-getauft werden. 


PS: Wenn Dir dieser Blog interessant und wichtig erscheint, dann bitte abonniere ihn. Eine einmalige oder regelmäßige Spende unterstützt meine Arbeit sehr.



Bert Ehgartner steht auch für Vorträge, Filmvorführungen, etc. zur Verfügung. 
Nähere Informationen finden Sie auf dieser Seite


11 Kommentare:

  1. Kurz zusammengefasst, alle Experten die das BKA oder das BMG beraten sind Idioten oder kriminell, gehören einer Sekte an( Journalisten), nur Bert Ehgartner ist der einzige Durchblicker und hat immer recht- gehts noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist eine Sekte, von der pharmalobby bezahlt, das kann jeder sehen, der es sehen will. Es ist mittlerweile so offensichtlich. Dort wo am meisten geimpft wird, gibt es die meisten c Fälle. Und die impfopfer werden unter den Teppich gekehrt. Aufklärung und Obduktion verboten. Na klingelts?

      Löschen
    2. Die zusammenfassung ist korrekt bis auf das geschwurbelte gehts noch. Der Sarkasmus aus ihrem Text lässt auf kognitive Dissonanz schließen.

      Löschen
    3. Alle Leute in führenden Positionen des Staates haben zum Wohl des Staates zu arbeiten und nicht zum Wohle der Pharmaindustrie. Alle jene, die das mißverstehen und Impfschäden und die Wirksamkeit der Medikamente nicht wahrnehmen wollen, sind am falschen Posten und sollten entlassen werden und zu Sozialarbeit verpflichtet werden, damit sie vielleicht die schadhafte Wirkung von Medikamenten und Verornungen wahrnehmen können.

      Löschen
    4. Seit Jahrzehnten hat die Pharmaindustrie in allen möglichen Ebenen der Staaten ihre Lobbyisten in Stellung gebracht, nur so ist es möglich, ein so umfassendes weltweites Drama zu entfachen, nirgends werden bei Stoffwechselkrankheiten noch Ursachen behandelt, symptomatische Linderungsbehandlungen kann man nur noch dazu sagen, keiner regt sich darüber auf, damit verdienen sich diese Konzerne dumm und dämlich und mit diesen riesigen Summen, die diese Leute verdienen, können die nun so einen "Virenkrieg" entfachen. So läuft das Geschäft, wie immer ab, Probleme schaffen und dann die Lösung anbieten und alle Regierungen machen diesen Bullshit mit, gekauft oder erpresst sind viele wichtige Leute, und keiner will dagegen einschreiten! Korruption auf höchster Ebene. Noch einen Punkt muss ich hier ansprechen, was uns die ganzen Probleme beschert, ist der viel zu hohe Zucker verbrauch, denn damit werden Millionen Bürger legal in die Abhängigkeit getrieben, es gibt fast keine Krankheit, wo der Zucker nicht eine Hauptursache spielt, es wird alles vertuscht. Denn wer Zuckerhaltige Nahrung verbraucht, leidet ganz schnell unter abgesackten Blutzuckerspiegel und genau in dem Moment finden Infektionen statt, alles gewollt und bekannt, wird nur geheim gehalten, denn dann würde es viel weniger Kranke Leute geben und dieser Zustand verdirbt das Geschäft!

      Löschen
  2. Vielen Dank für die Aufklärung. Wenn die Vorsitzende eines Ethikrats sich eher anhört wie eine pharmalobbyistin ist das auf jeden Fall ein Grund zur Sorge.

    AntwortenLöschen
  3. Mehr müsste man eigentlich nicht wissen:


    ES GAB NIE EINE PANDEMIE!

    Das Bundesgesundheitsministerium weiß Bescheid: https://drive.google.com/file/d/1AtjQwZVu-FwjdTJ-W6QBRsevcz74TD4k/view

    Sämtliche Virus-Existenzbehauptungen widerlegt - https://drive.google.com/file/d/1kvo-YA2E1MdzM8qHLp4K_LBxFlI6uxbU/view (Wurzel)

    Warum das so ist, finden Sie in diesem Text: https://wissenschafftplus.de/uploads/article/goVIRUSgogogo.pdf

    Der BGH und das OLG Stuttgart haben alle Behauptungen zum vermuteten "Masern-Virus", zur Ansteckung von Masern und zur Masern-Imp­fung widerlegt. Es ist nun höchstrichterliche Rechtsprechung, dass die gesamte Viro­lo­gie widerlegt ist. Den Beschluss des BGH AZ. I ZR 62-16 vom 1.12.2016 ist zu finden unter https://wissenschafftplus.de/uploads/article/BGH_Beschluss_I_ZR_62-16.pdf

    Kein Virus bedeutet auch keine Mutationen/Varianten. Beides existiert nur "in silico" (Computermodell), aber weder "in vivo" (lebende Zellen) noch "in vitro" (Reagenzglas, Petrischale).

    -- Hilfreiche Videotipps:

    Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles! 2013 HD (DE, Backup-Mirror) - https://www.bitchute.com/video/sfJus9BEtACU/

    Dr. Vladimir Zelenko - Massenmord, Überwachung und Vernichtung durch die sogenannten Impfstoffe!- https://www.bitchute.com/video/2Zkz4tBPG4Uo/

    TRUST ULTRA TRUST NAOMI - https://www.bitchute.com/video/05OsGCekumz9/

    Virology Debunks Corona - https://www.bitchute.com/video/YKktYdEGBRnP/

    RENNPUNKT 8 - Dr. Stefan Lanka & Dean Braus - Impfpflicht von sich abwenden +++ - https://www.bitchute.com/video/F2m0zF5eGz5Q/

    Blog: https://coronistan.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Es ist sowas von offensichtlich das der Pharma nichts besser zu pass kommt, als das menschliche Immunsystem komplett auszurotten.
    Was kann es denn besseres geben als einen Haufen Krankheiten mit teils tödlichem Ausgang (hoher Angstfaktor) und ganz nebenbei die Einzigen zu sein die dagegen ein Mittelchen (Impfung) im Schrank haben.

    Das menscheneigene Immunsystem steht hier der maximalen Gewinnmaximierung komplett im Weg.

    Also nichts wie weg damit.
    mRNA ist die Komplettlösung. Alle übrig gebliebenen (nicht an der Impfung verstorbenen) habe wenig bis gar keine körpereigene Immunabwehr mehr.
    Ziel erreicht. Mehr geht nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Ich verfolge das Geschehen und kann Ihnen nur zustimmen.

    AntwortenLöschen
  6. JAMCO Casino Hotel & Spa Announces - JTM Hub
    JAMCO Casino Hotel 포항 출장안마 & Spa Announces New 거제 출장샵 Commitment to JAMCO Casino Hotel & 과천 출장샵 Spa Announces New 서울특별 출장안마 Commitment to JAMCO Casino Hotel & Spa Announces New Commitment to 태백 출장샵

    AntwortenLöschen
  7. Thanks on your marvelous posting! I quite enjoyed reading it, you’re a great author.I will make sure to bookmark your blog and will often come back in the foreseeable future. I want to encourage you to definitely continue your great posts. Business Idea

    AntwortenLöschen